Dropshipping aus China: Der ultimative Leitfaden

Dropshipping ist eine einzigartige Form des Online-Geschäfts.

Es nutzt hauptsächlich eine große Anzahl von Einzelhandelsplattformen, die im Internet verfügbar sind.

Dropshipping ist eine Möglichkeit, eine Ladenfront zu betreiben, ohne dass ein konstanter Lagerbestand geführt werden muss.

Die Frage dieses Artikels ist einfach – wie kann man beim Dropshipping aus China maximalen Gewinn erzielen?

Lassen Sie uns ohne weiteres Umschweife direkt in das Thema einsteigen.

Wie funktioniert Dropshipping?

Bevor wir mit dem Aufbau perfekter Dropshipping-Schemata aus China beginnen, müssen wir herausfinden, was Dropshipping genau ist.

Einfach gesagt, Dropshipping ist der Prozess des Kaufs und Weiterverkaufs von Artikeln.

Aber Sie verdienen nicht weiter SpekulationB. Sie kaufen nicht 500 Produkte und listen sie dann auf einer Website auf, in der Hoffnung, sie alle auf einmal zu verkaufen.

Es wäre aus mehreren Gründen kein kluger Schachzug.

Erstens ist es eine ziemlich beträchtliche und riskante Investition.

Wenn Sie das gesuchte Produkt 5 USD pro Einheit kostet, müssen Sie ungefähr 2,500 USD bezahlen.

Die Endsumme kann geringer sein, aber es ist immer noch eine große Menge Geld.

Vergessen wir auch nicht, dass Sie für den Versand der Waren zu Ihrem Standort bezahlen müssen.

Und es gibt zusätzlichen Aufwand, Ihre Produkte zu lagern und zu verfolgen. 

Schließlich müssen Sie solche Produkte für mehr als 5 USD pro Artikel verkaufen (etwa 10 USD, um es einigermaßen rentabel zu machen).

Und denken wir nicht einmal an die Situation, in der sich diese Produkte am Ende überhaupt nicht verkaufen (was bei unerfahrenen Unternehmern ziemlich häufig vorkommt).

Dropshipping wird verwendet, um jeden oben genannten Fehler zu vermeiden.

Sie platzieren einige Produkte auf der Website, bevor Sie sie überhaupt bestellen, zu Preisen, die Sie für rentabel halten.

Wenn Sie jemand für den Kauf erreicht, leiten Sie diese Bestellung an Ihre Großhandelspartner weiter.

Sie kümmern sich um die Lieferung, während Sie in Ihrem Zimmer sitzen und Geld zählen.

Es ist die Aufgabe eines Großhändlers, sein Inventar zu führen und ordnungsgemäß zu lagern.

Und er übernimmt auch alle Verantwortungen, die mit der Auftragserfüllung verbunden sind und pünktliche Lieferung.

Das einzige, womit sich der Direktversender befassen könnte, ist die Regulierung einiger Kundendienstangelegenheiten (wie Umgang mit Verzögerungen, beschädigten Waren usw.).

Vorteile des Dropshippings

Nachdem wir also den Dropshipping-Prozess stückweise abgewickelt haben, sprechen wir über seine Vorteile.

Hier sind sechs Gründe, warum Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen sollten, im Dropshipping-Geschäft tätig zu sein:

# 1. Einfach zu beginnen

Der erste und verlockendste Vorteil von Dropshipping ist, dass es sehr einfach ist, damit zu beginnen.

Zwei Dinge, die Sie tun müssen, sind, sich einen zuverlässigen Lieferanten zu suchen und seine Artikel an Dritte zu verkaufen.

Es besteht keine Notwendigkeit, irgendeine Art von zu verwenden physischer Speicher oder Lager, wenn Sie mit dem Dropshipping beginnen.

Dropshipping erfordert auch nicht, dass Sie zunächst eine große Tüte Geld haben.

Manchmal müssen Sie sogar überhaupt nichts ausgeben, weil Sie mit dem Geld Ihrer Käufer arbeiten.

# 2. Keine Lageroptionen erforderlich

Wie bereits oben erwähnt, besteht keine Notwendigkeit, sich hinzulegen Ihr Lager, sowie um eine Art Raum zu organisieren, um Waren zu verkaufen.

Sie müssen nur einige Artikel bewerben und erfolgreich verkaufen, während Ihre Lieferanten diesen Teil der Dinge für Sie erledigen.

# 3. Stressloser Prozess

Dropshipping ist ein ziemlich stressfreier Prozess.

Wenn Sie Lieferanten haben, die qualitativ hochwertige Dienstleistungen anbieten, ist die Lieferung Ihrer Waren kein Problem.

Es besteht für Sie auch keine Verpflichtung Sammeln, Verpacken und Versenden von Produkten.

Sie können das Inventarverfolgungsverfahren vergessen.

Die Verpflichtung, sich um die Abwicklung von Retouren und eingehenden Sendungen zu kümmern, liegt ebenfalls auf der Seite Ihres Lieferanten.

# 4. Verkaufen Sie so viel Sie wollen

Wenn es um Dropshipping geht, können Sie an einem Tag so oft verkaufen, wie Sie möchten.

Die Sache ist, dass Sie bei Lieferprozessen absolut keinen Druck haben.

Sie können an einem Tag so viele Bestellungen entgegennehmen, wie Sie möchten, ohne die komplizierten Versandverfahren durchlaufen zu müssen.

# 5. Ihr Unternehmen profitiert vom Erfolg Ihres Lieferanten

Wenn Sie gute Partner finden, die eine gute Leistung zeigen, können Sie damit beginnen, die Integrität und den qualitativ hochwertigen Service Ihres Unternehmens zu fördern.

Tatsächlich profitieren Sie jedoch von der Qualität Ihrer Dropshipping-Partner.

Es erhöht das Leistungsniveau, das Sie Ihren Kunden bieten.

In gewisser Weise lässt es sich gut aussehen, ohne viel zu tun.

# 6. Grenzenlose Warenauswahl

Vergessen wir zum Schluss nicht die Auswahl an Produkten, die für Sie verfügbar werden können, wenn Sie das Richtige finden Versandpartner.

Sie können mit so vielen Waren arbeiten, wie Sie möchten, ohne sich Gedanken über Fehler, Verzögerungen oder damit verbundene Unannehmlichkeiten machen zu müssen.

Sie müssen sich wegen solcher Probleme nicht mit nur wenigen Produkttypen befassen.

Egal wie viele Produkte Sie ausstellen, solange Sie einen großartigen Lieferanten haben, wird es Ihnen gut gehen.

Nachteile von Dropshipping

Es wäre eine Lüge zu sagen, dass der Dropshipping-Prozess überhaupt keine Nachteile hat.

Wie in jedem anderen Fall kann diese Art des internationalen Handels eine ziemliche Herausforderung darstellen, wenn Sie einige Schlüsselprinzipien nicht befolgen und profitable Strategien anwenden.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Nachteile des Dropshipping werfen, um Sie vollständig auf dieses Geschäftsmodell vorzubereiten.

# 1. Ihr Lieferant ist eine treibende Kraft Ihres Unternehmens

Es ist nicht immer ein Nachteil, aber Sie müssen bedenken, dass sich Dropshipping ausschließlich auf die Qualität und Stabilität Ihres Lieferanten konzentriert.

Wenn Ihr Partner also einwandfrei arbeitet, werden Sie beide problemlos Ihr Geld verdienen.

Aber das ist natürlich eine ziemlich seltene Situation.

Selbst der qualitativ hochwertigste Lieferant kann irgendwann unzuverlässig werden, was einen enormen Einfluss auf Ihre Geschäftsprozesse haben wird.

Hinzu kommt, dass Sie zu 100 % von der Produktauswahl Ihres Lieferanten abhängig sind.

Wenn Sie beispielsweise mit einigen Verkäufern zusammenarbeiten, hat er alle benötigten Waren in seinem Inventar, die sich perfekt an Ihre Kunden verkaufen.

Nach einiger Zeit kann Ihr Lieferant entscheiden, seine Fertigungspriorität zu ändern und mit der Produktion anderer Waren zu beginnen, die nicht den Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen.

Wenn Sie eine solche Situation vermeiden möchten, versuchen Sie, mit mehreren Lieferanten zusammenzuarbeiten, oder machen Sie Ihren Lieblingsverkäufer stärker daran interessiert, Produkte ausschließlich für Ihre Zwecke herzustellen.

# 2. Dropshipping ist ein kniffliger Prozess

Einige unserer Leser haben vielleicht anhand der vorherigen Absätze entschieden, dass Dropshipping nur ein Kinderspiel ist.

Dieses Geschäft ist in der Tat einfach zu starten, und Sie können viele Probleme im Zusammenhang mit Lieferprozessen vermeiden.

Aber das bedeutet nicht, dass Sie nichts tun müssen, um Ihren Gewinn zu erzielen.

In der Praxis ist Dropshipping mit vielen Komplikationen verbunden.

Selbst wenn Sie die zuverlässigsten Lieferanten auf dem Buckel haben, kann es immer noch zu Problemen kommen, insbesondere wenn Sie es mit einem breiten Sortiment zu tun haben.

Die schwierigste Situation tritt auf, wenn ein Käufer mehrere Waren von verschiedenen Verkäufern bestellen möchte.

Dies erschwert den Prozess des Verpackens und Zustellens der Bestellung.

# 3. Versandprobleme

Seien wir fair: Egal wie gut der Service Ihres Streckenversenders ist, es kann immer noch alles schief gehen.

Sie können Mitarbeiter haben, die bei der Bestellung Ihres Käufers keine gute Arbeit leisten, oder die Kuriere und Versandunternehmen können Probleme haben während der Lieferung.

Die Sache ist die, dass Sie solche Probleme nicht vorhersagen können: In den meisten Fällen sind sie nicht nur unvorhersehbar, sondern auch unbeabsichtigt.

Allerdings müssen Sie solche Probleme bei Ihren Kunden noch regeln.

# 4. Große Vielfalt an Versandkosten

Wenn Sie mit mehreren Verkäufern gleichzeitig Geschäfte machen, bringt dies auch viel Verwirrung in Bezug auf die Versandkosten mit sich.

Jeder dieser Anbieter kann seine ungewöhnlichen Preise haben und Sie müssen sie zählen, bevor Sie Ihre Preise berechnen.

Dieser Vorgang kann noch komplizierter sein, wenn es sich um eine Eilbestellung handelt.

# 5. Nur Dropshipping 

Dropshipping ist eine großartige Idee für ein Unternehmen, aber es ist auch ziemlich begrenzt.

Die Eröffnung eines einfachen Ladens kann Ihnen mehr Flexibilität und die Möglichkeit geben, mit allen Arten von Kunden fertig zu werden.

Beispielsweise können Sie einen Kunden in Ihrer Nähe haben, der Ihre Waren in echt sehen möchte.

Oder Sie haben einen Kunden, der seine Ware so schnell wie möglich erhalten möchte.

In beiden Fällen wäre es praktisch unmöglich, sie als Dropshipper zu lösen.

# 6. Fehlen von physischen Proben

Wie wir bereits oben erwähnt haben, wird es Anfragen zum Aussehen und zur Haptik und zu Dingen geben, bei denen das Produkt im wirklichen Leben berührt werden muss.

Wenn Sie keine physischen Muster haben, könnte dies zu Verkaufsverlusten oder Zögern führen, das Produkt für diejenigen Kunden zu kaufen, die es vorziehen, wählerisch zu bleiben.

Ist China ein guter Ort, um nach Dropshipping-Partnern zu suchen?

Nachdem wir nun die wichtigsten Punkte des Dropshipping herausgefunden haben, sprechen wir über seine Tendenzen in China.

Sie können bereits vermuten, dass dieser Artikel nicht das Licht der Welt erblicken würde, wenn das Dropshipping aus China nicht eine gute Idee wäre.

Die Hauptgründe, warum Sie chinesische Dropshipping-Partner ausprobieren sollten, sind folgende:

  1. Chinesische Lieferanten bieten in den allermeisten Fällen die besten Preise.
  2. Trotz niedriger Preise ist die Qualität chinesischer Waren überdurchschnittlich oder sogar besser.
  3. Es gibt unzählige Reedereien in China, daher sollte es ziemlich einfach sein, einen guten Spediteur zu finden.
  4. Aufgrund der enormen Fertigungskapazitäten können Ihnen chinesische Händler alle erdenklichen Produkte zu einem günstigen Preis anbieten.
  5. Hier finden Sie leicht Original-Markenware oder gut gemachte Kopien solcher Produkte.
  6. Aufgrund der hohen Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt versucht jeder chinesische Anbieter, seinen Kunden den besten Service zu bieten.

China hat sich in den letzten Jahren zum größten Produktions- und Handelsriesen entwickelt, daher ist es keine große Sache, hier zuverlässige Verkäufer zu finden.

Allerdings gibt es noch einige Nachteile im Umgang mit chinesischen Anbietern:

  1. Die überwiegende Mehrheit der chinesischen Lieferanten zieht es vor, Großhandelsbestellungen abzuwickeln, was für Sie keine Option ist.
  2. Apropos Preise, sie sind auch abhängig von der Bestellmenge.
  3. China ist ein großer Verkehrsknotenpunkt, der mit allen Ländern der Welt verbunden ist, aber es dauert noch lange Waren von hier aus liefern.
  4. Auf dem chinesischen Markt gibt es viele Betrüger und gefälschte Produkte.

Auch wenn solche Fehler Ihnen einige Probleme bereiten können, können sie mit Hilfe eines vertrauenswürdigen Sourcing-Agenten oder mit einem starken analytischen Ansatz bei der Auswahl Ihres Partners leicht vermieden werden.

Top chinesische Plattformen für Dropshipping

In jedem Land gibt es viele Verkäufer, die Ihnen beim Aufbau Ihres Dropshipping-Modells helfen können.

Chinesische Hersteller können Ihnen jedoch bessere Preise und ein breiteres Sortiment anbieten, die kaum zu schlagen sind.

Logischerweise gibt es auch viele chinesische Online-Plattformen, die ausschließlich für Dropshipping-Zwecke erstellt wurden oder zumindest einige Lieferanten haben, die Ihnen dabei helfen können.

Werfen wir einen kurzen Blick auf einige davon.

# 1. Chinamarken

Der erste Grund warum Chinabrands gewinnt unseren ersten Platz aufgrund seiner Großhandelspreispolitik.

Sie können einzelne Artikel kaufen und trotzdem einen guten Preis erzielen, da das integrierte Liefernetzwerk der wichtigsten Hersteller und Agenturen unter dem Gürtel von Chinabrands besteht.

Eine weitere großartige Sache bei Chinabrands ist eine hochwertige Beschreibung jedes Produkts, das auf dieser Plattform zu finden ist.

Das Support-Team von Chinabrands erstellt informative Produktdetails und macht präzise hochauflösende Fotos des Produkts, um seinen Kunden zu helfen, indem es nur die benötigten Waren auswählt.

Lassen Sie uns abschließend die Professionalität des QC-Teams von Chinabrands erwähnen.

Der Produktqualität jedes ausgestellten Artikels wird das höchste Vorrecht eingeräumt.

Diese Arbeit wird von hochqualifizierten, professionellen QC-Technikern durchgeführt, die jeden winzigen Prozess der internen Qualitätskontrollmechanismen und -verfahren handhaben und durchführen.

Lieferanten können mit diesen Spezialisten nicht über Qualität verhandeln. Wenn also ein Produkt keine guten Eigenschaften aufweist, wird es von der Veröffentlichung auf der Website ausgeschlossen.

# 2. AliExpress

AliExpress ist vielleicht sogar noch bekannter als Chinabrands.

Es fungiert als Online-Netzwerk, das weltweit Käufer mit kleineren Unternehmen in China verbindet.

Es wird verglichen mit Amazon von einigen Leuten, aber unserer Meinung nach ist es eBay ähnlicher, da sowohl Einzelpersonen als auch Verkäufer ihre Waren auf einer ähnlichen Basis präsentieren können.

Allerdings ist der große Mangel an AliExpress liegt in der Tatsache, dass der Handel auf dieser Plattform auf Käufer vom chinesischen Festland und nicht-chinesische Unternehmen beschränkt ist.

Eine andere Sache ist, dass Sie sich auf den Bewertungsmechanismus und die Rezensionen der AliExpress-Geschäfte verlassen müssen, da zu jedem Geschäft nur sehr wenige Informationen vorhanden sind.

# 3. DHgate

DHgate funktioniert genau wie AliExpress, das globale Käufer mit Unternehmen in China verbindet.

Sie bieten Ihnen Käuferschutz und unterhalten ein Treuhandverfahren, bei dem die Zahlung erst dann vom Käufer an den Verkäufer weitergeleitet wird, nachdem der Käufer sein Produkt erhalten hat.

Wie wählen Sie Ihre Plattform aus?

Wir empfehlen dringend, alle drei oben genannten Plattformen auszuprobieren.

Sie wissen nie, wo Sie einen zuverlässigen Lieferanten mit benötigten Produkten finden.

Alle drei Plattformen enthalten interessante Artikel, einzigartige Verkäufer und können Ihnen verschiedene Rabattvorschläge anbieten.

Sie können also direkt mit Ihrer Recherche beginnen, indem Sie diese Plattformen einfach über die bereitgestellten Links besuchen.

Wenn Sie weitere Plattformen für Dropshipping aus China finden möchten, sehen Sie sich bitte das unten verlinkte Video an.

Wie finde und wähle ich chinesische Produkte für den Dropshipping aus?

Die Suche nach den richtigen Produkten für Ihr Dropshipping-Geschäft kann ein ziemlich schwieriger Prozess sein, wenn Sie nicht wissen, wie Sie anfangen sollen.

Die Sache ist, dass Ihr ultimatives Ziel nicht nur darin bestehen sollte, benötigte Gegenstände zu finden.

Was wichtiger ist, müssen Sie finden richtige Nische in der Wirtschaftswelt.

In der Praxis besteht der einfachste Weg, ein Dropshipping-Geschäft zu starten, darin, einen heißen Markt zu finden:

  1. Was interessiert die Leute gerade?
  2. Welche Trends sind groß?
  3. Was ist im Moment angesagt?

Grundsätzlich muss man einen Markt finden, in dem die Leute viel Geld ausgeben und für den sie sich begeistern.

Hinweis: Es empfiehlt sich, nach einer Nische zu suchen, die auch für Sie interessant ist.

Ein gutes Verständnis Ihres Geschäfts verschafft Ihnen einen starken Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Wenn Sie den bevorzugten Bereich für Ihre Aktivitäten finden, müssen Sie sich fragen, welche Probleme Ihre Artikel für Ihre Kunden lösen werden.

Wie Sie vielleicht wissen, ist dies eine wichtige Regel in der Wirtschaftswissenschaft: Jedes Produkt löst irgendein Problem im Leben des Kunden.

Wenn Sie also im Internet nach Produkten suchen, versuchen Sie, an ihre Fähigkeit zu denken echte Probleme lösen.

Versuchen Sie sich selbst: Denken Sie an einige Schwierigkeiten, die Sie in Ihrem Leben haben.

Benötigen Sie neues Zubehör für Ihre Gadgets?

Oder benötigen Sie hilfreiche Utensilien für Ihre Küche/Ihren Haushalt?

Dies sind Beispiele für kleine, aber bedeutende Probleme, die im Alltag eines jeden Menschen vorkommen.

Wenn Sie versuchen zuzuhören, was Menschen über solche Kämpfe erzählen, werden Sie ihre Bedürfnisse hören, auch wenn sie indirekt ausgesprochen werden.

Sie müssen sich in ihre Bedürfnisse einfühlen und daran arbeiten, sie richtig zu verstehen.

Nutzen Sie schließlich Ihren Online-Shop, um Ihren Kunden Tools zur Problemlösung zur Verfügung zu stellen.

Denken Sie daran, dass das Produkt nur eine Ware ist, die leicht durch etwas Ähnliches oder Billigeres ersetzt werden kann.

Menschen möchten etwas Bedeutenderes erreichen als ein Produkt in der Tasche.

In jeder Nische ist es wichtig, etwas Wertvolles anzubieten, das nicht nur ein Artikel ist. 

Wenn Sie beispielsweise Kochgeschirr verkaufen, fügen Sie jeder Bestellung ein Rezeptbuch hinzu.

Wenn du bauen willst langjährige Beziehungen mit Ihren Kunden müssen Sie ihnen einen echten Mehrwert bieten.

Um also festzustellen, welche Art von Nische besser zu Ihnen passt, sollten Sie:

  1. Suchen Sie einen heißen Markt.
  2. Fragen Sie Ihre Kunden nach ihren Bedürfnissen.
  3. Versuchen Sie, ein solches Bedürfnis mit irgendeiner Art von Produkten zu erfüllen.

Wenn Ihnen Ihre Ideen nicht einfallen, können Sie auf der Bestseller-Seite von AliExpress angesagte Märkte finden.

Wie durchlaufe ich den Auftragserfüllungsprozess?

Apropos Fulfillment-Prozess: Mehrere Optionen können Ihnen einige starke Vorteile bieten, die zuvor besprochen wurden.

Aber es bringt auch ein paar Fragen mit sich: Woher wissen Sie zum Beispiel, welchen Lieferanten Sie wählen sollen?

Es gibt ein paar verschiedene Methoden, die Sie in Ihrem Arbeitsschema verwenden können:

#1. Wählen Sie für die überwiegende Mehrheit der Bestellungen einen einzigen Lieferanten

Die einfachste Methode besteht darin, einen zuverlässigen Lieferanten zu finden, der alle Ihre Bestellungen ausführen kann.

Für alle Fälle finden Sie auch ein paar Ersatzteilverkäufer, die im Notfall auftauchen können.

Sie können die E-Mail-Adresse Ihres Hauptlieferanten als Empfänger für alle neuen Auftragsbestätigungen hinzufügen und so den gesamten Erfüllungsprozess automatisieren.

# 2. Wählen Sie den Lieferanten anhand der Versandeigenschaften aus

China ist ein großes Land mit vielen Wirtschaftszentren, in denen Sie zuverlässige Hersteller finden können.

Und es gibt Unmengen von Reedereien in jeder großen Stadt, also die Versandkosten und die kann leicht variieren.

Sie können also versuchen, den Anbieter mit den schnellsten und günstigsten Transportmöglichkeiten zu wählen.

# 3. Wählen Sie den Lieferanten basierend auf der Artikelverfügbarkeit aus

Wenn Ihr Geschäft ein großes Sortiment enthält, müssen Sie den Lieferanten höchstwahrscheinlich aufgrund der Verfügbarkeit des einen oder anderen Artikels auswählen.

Unnötig zu sagen, dass es Ihr Leben sehr verkompliziert, wenn Sie es manuell tun.

Es gibt automatisierte Plattformen wie Ordnung, aber Ihre Lieferanten müssen Daten-Feeds bereitstellen, um es korrekt auszuführen.  

# 4. Wählen Sie den Lieferanten anhand des Preises aus

Das hört sich einfach an, aber im Dropshipping kommt es recht häufig vor, dass Ihnen mehrere Anbieter bei manchen Artikeln praktisch den gleichen Preis anbieten.

Vergessen Sie bei der Suche nach dem besten Preis nicht, das Potenzial zu berücksichtigen Lieferkosten, Echtzeit-Versandtarife und Lieferantenpreise in der gewählten Währung.

Hinweis: Sie können versuchen, den besten Preis zu erzielen, indem Sie die Lieferanten kontaktieren und ihnen die Preise der anderen zeigen.

Versuchen Sie dies nur nicht zu früh: Wenn Sie als Neuling Rabatte verlangen, werden Sie nur Absagen und angespannte Beziehungen zu Verkäufern erreichen.  

Wie gehe ich mit Rücksendungen im Dropshipping um?

Wie Sie vielleicht wissen, muss jedes Geschäft eine Art Rückgaberecht haben.

Beim Dropshipping wird es ziemlich schwierig, das Meiste herauszufinden optimale Lösungen weil Ihre Lieferanten möglicherweise andere Richtlinien auf ihrer Seite haben.

Wenn sie ein 45-tägiges Rückgabefenster haben, haben Sie viel Spielraum bei der Bearbeitung von Rückgabeproblemen.

Einige chinesische Lieferanten haben jedoch strenge Regeln in dieser Angelegenheit, und ein einziger Lieferant könnte der Grund dafür sein, dass Sie auch eine strenge Richtlinie haben.

Wenn Ihr Kunde ein Produkt zurücksenden möchte, sieht der Prozess wie folgt aus:

  • ein Kunde kontaktiert Sie, um eine Rücksendung zu beantragen;
  • Sie wenden sich an Ihren Lieferanten und verlangen von ihm eine RMA-Nummer (Return Merchandise Authorization);
  • der Kunde sendet das Produkt unter Angabe der RMA-Nummer auf den Versandpapieren an den Verkäufer zurück;
  • der Lieferant gibt das Geld zurück oder sendet entsprechende Waren mit einer Art Bonus an Ihren Kunden;
  • Sie erstatten Ihrem Kunden das Geld zurück oder warten, bis das Ersatzprodukt eintrifft.

Trotz der Einfachheit des Papiers kann der Rückgabeprozess viele Komplikationen mit sich bringen.

# 1. Rücksendekosten

Viele chinesische Verkäufer erheben Gebühren für Rückgabeprozesse.

Auch wenn Ihr Verkäufer dafür Gebühren verlangt, empfehlen wir nicht, sie an Ihre Kunden weiterzuleiten.

Solche Dinge wirken ziemlich veraltet und unfreundlich.

Stattdessen sollten Sie Ihre Preise inklusive eventueller Rücksendegebühren kalkulieren.

# 2. Defekte Artikel

Bei der Rückgabe von müssen Sie einen besonderen Ansatz verfolgen defekte Produkte.

Einige Dropshipper ziehen es vor, die Versandkosten nicht zu übernehmen, wenn ihre Kunden solche Artikel zurücksenden.

In gewisser Weise könnte dies auf die Idee zurückzuführen sein, dass sie keine Produkte hergestellt haben und daher nicht für deren fehlerhafte Eigenschaften haften.

Wir empfehlen jedoch, höflicher zu sein und solche Versandkosten zu kompensieren.

Dies wäre ein guter Ansatz, wenn Sie an der Gründung eines seriösen Unternehmens interessiert sind.

Wenn das defekte Produkt preiswert ist, sollten Sie Ihrem Kunden wahrscheinlich den Aufwand ersparen, es zurückzusenden, und ihm einfach einen Ersatz schicken.

# 3. Umgang mit dem verärgerten Kunden

Vergessen wir nicht, wenn Ihr Kunde Produkte bekommt, die defekt sind oder einfach nicht seinen Erwartungen entsprechen, sind Sie meistens ziemlich verwirrt wütende Person damit umgehen.

Was noch wichtiger ist, eine solche Person wird niemals zu Ihnen als Kunde zurückkehren, wenn er nicht eine Art Entschädigung für seine Probleme erhält.

Sie müssen eine angemessene Rückgaberichtlinie erstellen, Ihren Kunden Prämien anbieten und Rabatte für ihren nächsten Einkauf vorschlagen.

# 4. Ihr Lieferant ist möglicherweise unzuverlässig, wenn es um Rücksendungen geht

Einige Lieferanten zahlen beim Austausch defekter Artikel nicht für den Versand oder schließen sogar die Möglichkeit der Rückgabe aus.

Unnötig zu sagen, dass solche Lieferanten von Anfang an vermieden werden könnten, aber jeder Dropshipping-Veteran wird Ihnen sagen, dass es ein ewiges Problem sein kann, einen guten zu finden.

Selbst wenn Sie einen zuverlässigen Verkäufer finden, garantiert Ihnen niemand, dass er sein Sortiment nicht mit der Zeit ändert, sein Geschäft schließt oder einfach unzuverlässig wird.

Jedenfalls heißt das nicht, dass Sie überhaupt an Ihre Kunden denken müssen.

Also, selbst wenn Ihr Lieferant Sie im Stich lässt, versuchen Sie, einen ähnlichen Artikel zu finden, oder zahlen Sie Ihrem Kunden einfach den gesamten Bestellpreis aus Ihrer Tasche.

Wenn Sie schlau sind und eine gute Auswahl an Lieferanten haben, werden solche Situationen nicht häufig vorkommen.

Hinweis: Wenn der Kunde einen nicht defekten Artikel gegen Geld umtauschen möchte, verpflichtet der Großteil der Unternehmen solche Kunden zur Zahlung der Versandkosten.

Wenn Sie sich von der Masse abheben möchten, können Sie kostenlose Rücksendungen anbieten.

Denken Sie daran, dass dies teuer werden kann, wenn Sie Ihre Preise nicht richtig kalkulieren.

Außerdem müssen Sie sich mit Kunden auseinandersetzen, die Produkte nur zum Spaß bestellen (Sie werden überrascht sein, aber es gibt viele solcher Kunden).

Wie gehe ich mit Versandverfahren um?

Wenn Sie international Dropshipping betreiben, müssen Sie sich mit verschiedenen Einschränkungen und Beschränkungen befassen, wie zum Beispiel:

  • verschiedene Regeln für Gewicht und Länge in verschiedenen Ländern;
  • zusätzliche Gebühren von Lieferanten;
  • zusätzlicher Aufwand bei der Lösung problematischer Bestellungen aufgrund höherer Versandkosten;
  • zusätzliche Kosten für den Versand groß, schwer oder Gefahrgut.

Außerdem müssen Sie die Versandkosten korrekt berechnen, was zu einer schwierigen Prozedur werden kann.

Wenn Sie es mit mehreren Lieferanten zu tun haben, die von verschiedenen Standorten aus versenden, ist es schwierig, die Versandkosten für jede Bestellung genau zu berechnen. 

Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie die Versandkosten für Ihre Produkte berechnen können:

# 1. Echtzeitkurse

Bei diesem Ansatz berechnen Sie die Versandkosten anhand des Gesamtgewichts der gekauften Produkte und des Endziels.

Diese Methode ist ziemlich genau, aber Sie müssen die Preise der einzelnen Partnerlager berücksichtigen.

# 2. Preise pro Typ

Mit einer Pro-Typ-Methode legen Sie einen Durchschnittspreis für jeden Produkttyp fest.

Beispielsweise würden alle kleinen Pakete für 5 USD versandt, während größere Bestellungen zu höheren Preisen (10 USD und mehr) versandt würden.

# 3. Versandpauschale

In diesem Fall berechnen Sie eine einzige Pauschale für alle Bestellungen, unabhängig von Produkttyp, Gewicht und endgültigem Bestimmungsort.

Sie können allen Ihren Kunden auch kostenlosen Versand anbieten, aber das erfordert gute Preisstrategien von Ihnen.

Bitte sehen Sie sich die nächste Videoanleitung an, wenn Sie mehr über Zölle und Steuern beim Dropshipping aus China erfahren möchten.

Fazit

Der beste Weg, diesen Artikel zu beenden, besteht darin, unsere Leser daran zu erinnern, dass es keine Formel für Wohlstand gibt, wenn es um Dropshipping aus China geht.

Es gibt andere Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wie Werbung für Ihr Geschäft, Umgang mit Steuern, Überwachung des Marktes und Ihrer nächsten Konkurrenten usw.

Aber selbst wenn Sie alles richtig machen, aber nicht die richtige Nische wählen, können alle Ihre Bemühungen sinnlos werden.

Sie sollten bereit sein für Veränderungen am Markt und in den Köpfen Ihrer Kunden sowie für Fragen im Zusammenhang mit internationalen Tendenzen.

Aber wir glauben, wenn man eine gute Idee und ein starkes Understatement hat, braucht man nur Fleiß für 100 % Erfolg.

Nach oben scrollen