Versand von Lithiumbatterien aus China: Der ultimative FAQ-Leitfaden

Versand von Lithiumbatterien aus China

Versand von Lithiumbatterien aus China

Wenn es um den Versand von Lithium-Batterien aus China geht, gibt es viele Sicherheitsvorschriften, die Sie beachten müssen.

Befolgen Sie unter anderem die IATA-Vorschriften, kennzeichnen Sie die Batterie ordnungsgemäß und verwenden Sie die empfohlenen Verpackungsverfahren.

Aus diesem Grund untersucht dieser Leitfaden alle wichtigen Aspekte, die Sie über den Versand von Lithiumbatterien aus China wissen sollten.

Tauchen wir gleich ein.

Was ist eine Lithiumbatterie?

Lithiumbatterien sind Batterietypen, die aus verschiedenen Arten von Kathoden und Lithiumanoden bestehen.

Sie können in Metallform oder im Elektrolyten vorliegen.

Litium-Ionen-Batterie

Litium-Ionen-Batterie

Gefahrgutvorschriften der IATA (DGR), hat Lithiumbatterien gruppiert in:

  • Lithium-Metall-Batterien
  • Lithium-Ionen-Batterien

Lithiummetallbatterien sind im Allgemeinen die primären nicht wiederaufladbaren Batterien mit Lithiummetall als Anode.

Sie werden hauptsächlich in Geräten wie Taschenrechnern, Uhren, Kameras, Defibrillatoren und Temperaturdatenloggern verwendet.

Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion) sind wiederaufladbar und haben einen Elektrolyten, der eine ionische Form von Lithium enthält.

Dieser Batterietyp findet sich hauptsächlich in Laptops, Mobiltelefonen, E-Bikes und Elektrowerkzeugen.

Die Klassifizierung hilft, die verschiedenen Lithium-Batterien sicher zu transportieren.

Werden Lithiumbatterien beim Versand aus China als Gefahrgut eingestuft?

Ja, Lithiumbatterien sind als Gefahrgut der Klasse 9 eingestuft.

Die Batterien enthalten hohe elektrische Energieniveaus, um die Geräte für eine Weile funktionsfähig zu halten.

Bei unsachgemäßer Handhabung können sie kurzschließen, überhitzen und folglich Feuer fangen.

Je nachdem, welches Transportmittel Sie verwenden möchten, müssen Sie die geltenden Sicherheitsprotokolle einhalten.

Gefahrgutklassifizierung

Gefahrgutklassifizierung

Welche Qualitätsstandards sollten Lithiumbatterien erfüllen?

Fast alle Lithiumbatterien sollten bestehen UN DOT 38.3, T1-T5-Tests:

  • T1 – Haltungssimulation (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T2 – Thermischer Test (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T3 – Vibration (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T4 –Schock (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T5 – Externer Kurzschluss (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T6-T8 sind für bestimmte Lithiumbatterien:

  • T6 – Impact (Primär- und Sekundärzellen)
  • T7 – Überladung (Sekundärbatterien)
  • T8 – Zwangsentladung (Primär- und Sekundärzellen)

Was sind die Top-Marken für Lithiumbatterien aus China?

Zu den Top-Ten-Lithiumbatteriemarken aus China gehören:

Lithium-Batterie

Lithium-Batterie

  • CATL Hergestellt von Contemporary Amperex Technology Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Fujian
  • BYD-IT Hergestellt von BYD Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Guangdong.
  • HÖREN Hergestellt von Tianjin Lishen Battery Co., Ltd. mit Sitz in Tinajin.
  • Guoxuan Hergestellt von Hefei Guoxuan Gaoke Power Energy Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Anhui.
  • BAK Hergestellt von Shenzhen BAK Battery Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Guangdong.
  • Desay-Batterie Hergestellt von Huizhou Desay Group Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Guangdong.
  • CALB-Lithiumbatterie Hergestellt von China Aviation Lithium Battery Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Henan.
  • COSLIGHT Hergestellt von Harbin Coslight Group Co., Ltd.) mit Sitz in Heilongjiang.
  • SCUD Hergestellt von SCUD Group (Fujian) Electronics Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Fujian.
  • EVE Hergestellt von Huizhou EVE Energy Co., Ltd. mit Sitz in der Provinz Guangdong.

Was sind die Folgen der Nichteinhaltung von Sicherheitsregeln und Vorschriften beim Versand von Lithium-Batterien aus China?

Die Nichteinhaltung der Sicherheitsregeln und Vorschriften beim Versand von Lithium-Batterien kann zur Ablehnung Ihrer Sendung durch den von Ihnen gewählten Kurier führen.

Darüber hinaus kann Ihre Sendung mit einem Bußgeld belegt werden, was zusätzliche Kosten für Sie bedeuten kann.

Im schlimmsten Fall könnte Ihr Unternehmen auf die schwarze Liste gesetzt werden.

Folglich können Sie in Zukunft möglicherweise nicht mehr versenden.

Eine tragischere Folge ist, dass Ihre Sendung einen Unfall verursachen kann.

Wenn Sie sich nicht strikt an die während des Transports aufgestellten Protokolle halten, können die Lithiumbatterien Feuer fangen, was entweder zu einem Flugzeugabsturz oder einem Kentern des Schiffes führen kann.

Diese Unfälle können zum Tod der an Bord befindlichen Personen führen.

Gibt es einen empfohlenen Verpackungsprozess für den Versand von Lithiumbatterien aus China?

Ja da ist.

Die richtige Verpackung gehört zu den Sicherheitsprotokollen beim Versand von Lithiumbatterien.

Die Batterien sollten so verpackt werden, dass sie getrennt sind, um Schäden an den Anschlüssen und Kurzschlüsse zu vermeiden.

Lithiumbatterie für den Versand verpacken

Lithiumbatterie für den Versand verpacken

Welche Dokumente benötigen Sie, um Lithiumbatterien aus China zu versenden?

Im Wesentlichen benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Sicherheitsdatenblatt (MSDS)
  • Ungefährliches Zertifikat
  • Zusammenfassender Testbericht
  • Zertifikat für gefährliche Verpackungen, ausgestellt vom Commodity Inspection Bureau
  • UN 38.3 Prüfbericht

Abgesehen von diesen lebenswichtigen Versanddokumente Für den Versand von Lithiumbatterien benötigen Sie:

  • Handelsrechnung
  • Frachtbrief
  • Luftfrachtbrief
  • Versicherungszertifikat
  • Packliste
  • Ursprungszeugnis

Falls Sie sich nicht sicher sind, welche spezifischen Dokumente Sie benötigen, wenden Sie sich an Ihren Spediteur.

Der Spediteur kümmert sich um alles Zollfreigabe Prozess für Sie.

Welche Arten von Lithiumbatterien können Sie aus China versenden?

Einige der verfügbaren Arten von Lithiumbatterien sind:

·  Litium-Ionen-Batterie

Lithium-Ionen- oder Li-Ionen-Batterien sind wiederaufladbare Batterien mit einer ionischen Form von Lithium in ihrem Elektrolyten.

Dieser Batterietyp findet sich hauptsächlich in Laptops, Mobiltelefonen, E-Bikes und Elektrowerkzeugen.

Litium-Ionen-Batterie

Lithium-Ionen-Akku

Sie sind mit UN3480 gekennzeichnet, wenn sie separat transportiert werden, und mit UN3091, wenn sie mit Ausrüstung oder in Ausrüstung transportiert werden.

Für separat verpackte Lithium-Ionen-Akkus empfiehlt die IATA die folgenden Sicherheitsmaßnahmen für den Versand in Passagierflugzeugen:

  • Batterien sollten einen Ladezustand (SoC) von weniger als 30 Prozent ihrer Nennkapazität haben. Bei einem SoC von mehr als 30 Prozent kann die Batterie gemäß den vom Ursprungsstaat und dem Staat des Betreibers festgelegten Bedingungen versendet werden.

Natürlich gemäß den IATA-Richtlinien.

  • Lithium-Ionen-Batterien dürfen als Fracht in einem Passagierflugzeug mit Genehmigung des Ursprungsstaats, des Bestimmungsstaats und des Betreiberstaats versandt werden.

Wo die Lithium-Ionen die erforderlichen Gewichtsanforderungen für Passagierflugzeuge erfüllen.

  • Im Falle eines dringenden medizinischen Notfalls kann eine Sendung Lithium-Ionen-Batterien in einem Passagierflugzeug transportiert werden, sofern der Ursprungsstaat und der Staat des Betreibers dies genehmigt haben.

Abgesehen von den oben genannten Ausnahmen können Li-Ionen-Batterien in Passagierflugzeugen transportiert werden, sofern die Zustimmung aller betroffenen Länder vorliegt.

Weitere wichtige Sicherheitsmaßnahmen umfassen die Prüfung, Kennzeichnung und Verpackung gemäß den Richtlinien für gefährliche Güter.

· Lithium-Polymer-Akku

Lithium-Polymer-Akku

Litium-Ionen-Batterie

Dieser Batterietyp verwendet im Gegensatz zu den flüssigen Elektrolyten der Li-Ionen-Batterien einen gelartigen Elektrolyten.

Er hat eine kürzere Lebensdauer und speichert weniger Energie im Vergleich zu einem Li-Ion-Akku gleicher Größe.

Die Lithium-Polymer-Batterie ist jedoch mehr als eine Lithium-Ionen-Batterie, da bei ihr ein geringes Risiko besteht, dass Elektrolyt ausläuft.

Diese Art von Akkus findet man hauptsächlich in Smartphones.

Sie ist in die gleiche Kategorie wie Lithium-Ionen-Batterien eingeordnet, d. h. UN3480 und UN3091.

Die IATA stuft Lithium-Polymer-Batterien in die gleiche Kategorie wie Li-Ionen-Batterien ein, daher haben sie ähnliche Sicherheitsmaßnahmen.

Wenn sich der Lithium-Polymer-Akku im Gerät befindet, sollte außerdem darauf geachtet werden, dass sich das Gerät nicht einschaltet.

· Lithium-Metall-Batterie

Lithium-Metall-Batterie

Lithium-Metall-Batterie

Lithiummetallbatterien sind im Allgemeinen die primären nicht wiederaufladbaren Batterien mit Lithiummetall als Anode.

Sie werden hauptsächlich in Geräten wie Taschenrechnern, Uhren, Kameras, Defibrillatoren und Temperaturdatenloggern verwendet.

Diese Arten von Batterien dürfen nicht als Fracht in Passagierflugzeugen transportiert werden, außer wenn:

  • Sie erfüllen die Mengenbegrenzung der IATA.
  • Bei dringender medizinischer Notwendigkeit
  • Eine Ausnahmegenehmigung wird von allen betroffenen Staaten erteilt.

Zur Sicherheit; Während des Versands sollte gemäß den Gefahrgutnormen eine angemessene Verpackung, Prüfung und Kennzeichnung erfolgen

Was sind die Sicherheitsanforderungen beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Je nach Transportart gibt es unterschiedliche Sicherheitsanforderungen.

Lithiumbatterien aus China werden meist auf dem See- oder Luftweg transportiert.

Hier sind einige Sicherheitsvorschriften für beide Transportarten.

· Entsprechende UN-Nummer

Die Lithium-Batterie ist wie folgt mit der entsprechenden UN-Nummer zu kennzeichnen:

UN3090 – Lithium-Metall-Batterien

UN3480 – Lithium-Ionen-Batterien

UN3091 – In Geräten enthaltene Lithium-Metall-Batterien

UN3091 – Mit Ausrüstung verpackte Lithium-Metall-Batterien

UN3481 – In Geräten enthaltene Lithium-Ionen-Batterien

UN3481 – Lithium-Ionen-Batterien mit Ausrüstung verpackt

  1. Die Batterien müssen die Tests UN DOT 38.3, T1-T8 und 1.2-m-Fallverpackungstests bestehen. Die T1-T8-Tests sind wie folgt:

T1 – Haltungssimulation (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T2 – Thermischer Test (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T3 – Vibration (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T4 – Schock (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T5 – Externer Kurzschluss (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T6 – Impact (Primär- und Sekundärzellen)

T7 – Überladung (Sekundärbatterien)

T8 – Zwangsentladung (Primär- und Sekundärzellen)

  1. Auf der Verpackung muss ein Gefahrgutetikett der Klasse 9 und ein Betriebsetikett „Nur für den Transport in reinen Frachtflugzeugen“ angebracht werden.
  2. Batterien, die auf dem Luftweg versendet werden, sollten so konstruiert sein, dass sie beim Transport nicht platzen.
  3. Batterien sollten eine stabile Verpackung haben, die externe Kurzschlüsse oder Kontakt mit leitfähigen Materialien verhindert.

Wenn sich die Batterie in einem Gerät befindet, sollten Sie die folgenden Sicherheitsvorschriften beachten:

  1. Die Verpackungsmethode sollte verhindern, dass sich die Batterie während des Versands einschaltet.
  2. Die Ausrüstung sollte wasserdicht sein, wenn nicht, sollte sie mit einem Innenfutter (z. B. Plastiktüte) wasserdicht verpackt werden.
  3. Der Akku sollte im Gerät befestigt werden, damit er sich während des Transports nicht bewegt.
  4. Laden Sie die Lithiumbatterien auf Paletten mit Eckenschutz, um starke Vibrationen während der Handhabung zu vermeiden.

 Gibt es Risiken beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Ja, es gibt Risiken, die auf wirtschaftlichen Verlusten oder rechtlichen Verpflichtungen beim Versand von Lithium-Batterien aus China beruhen.

Die Risiken sind wie folgt:

Aufgrund der Langwierigkeit des UN 38.3-Berichts (der etwa einen Monat dauert) kann es zu Verzögerungen kommen.

Dies kann zum Verlust von Aufträgen und Kundenvertrauen führen und letztendlich werden die meisten Batterien verschwendet.

Wenn Ihre Batterien schlecht verpackt sind, können Ihnen hohe Bußgelder auferlegt werden.

In anderen Fällen kann eine schlechte Verpackung zur Zerstörung Ihrer Lithiumbatterien führen.

Am schlimmsten kann eine schlechte Verpackung zu Unfällen während des Versands führen.

Verpackte Lithium-Batterie für den Versand

Verpackte Lithium-Batterie für den Versand

Wie viel kostet der Versand von Lithiumbatterien aus China?

Je nach Klassifizierung der Batterien variieren die Kosten.

Wenn die Batterie als gewöhnliche Fracht eingestuft wird, sind die Kosten ähnlich wie bei anderer gewöhnlicher Fracht, die auf dem See- oder Luftweg transportiert wird.

Wenn die Batterie jedoch als gefährliche Fracht eingestuft wird, können die Kosten das 1.5- bis XNUMX-fache der normalen Fracht betragen.

Wie viel Steuern/Zölle zahlen Sie für den Import von Lithium-Batterien aus China?

Die Höhe der von Ihnen zu zahlenden Steuern/Abgaben hängt ab von:

  • Von Ihnen verwendete Incoterms
  • Volumen der Lithium-Batterien, die Sie ausführen
  • Vorschriften des Bestimmungslandes

Gibt es eine empfohlene Kennzeichnungspflicht beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Ja.

Es gibt eine empfohlene Kennzeichnungspflicht für den Versand von Lithiumbatterien aus China.

Die äußere Verpackung der Lithiumbatterie muss mit einem Gefahrgutetikett der Klasse 9 versehen sein, das mit einer UN-Nummer gekennzeichnet ist.

Wenn Sie Ihre Lithium-Batterien per Luftfracht versenden, sollten Sie ein „Cargo Aircraft Only“ (CAO)-Etikett anbringen.

Das Etikett dient als Warnung an die Reederei, Ihre Sendung nicht in ein Passagierflugzeug zu verladen.

Die IATA verlangt für bestimmte Arten von Lithium-Batterien ein Gefahrgutetikett (DG).

Es gibt zwei Arten von DG-Handhabungsetiketten: DG-Handhabungsetikett für Lithium-Metall-Batterien und DG-Handhabungsetikett für Lithium-Ionen-Batterien.

Beide Etiketten enthalten einen Schlitz für die Telefonnummer der Person, die das Paket versendet.

Klassifizierungsdiagramm für Lithiumbatterien

Klassifizierungsdiagramm für Lithiumbatterien

Benötigen Sie eine Versicherung beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Als Verkäufer benötigen Sie eine Versicherung als vertragliche Anforderung, wenn Sie:

  • Frachtfrei und versichert (CIP) oder
  • Vereinbarung über Kosten, Versicherung und Fracht (CIF) mit dem Käufer der Lithiumbatterien.

Als Käufer von Lithium-Batterien können Sie sich für eine Versicherung entscheiden, wenn Sie die Batterien vor der Lieferung bezahlt haben.

Dies dient dazu, finanzielle Verluste bei Verlust oder Beschädigung der Batterien zu reduzieren.

Ein Spediteur benötigt möglicherweise eine Versicherung, um die beschränkte Haftung des Spediteurs abzudecken.

Das Gesetz befreit Transportunternehmen jedoch normalerweise von der Verantwortung für Verluste während des Transports infolge von Naturkatastrophen.

Können Sie im Falle der Produktrückgaberichtlinie defekte Lithiumbatterien nach China versenden?

Die International Air Transport Association (IATA) verbietet den Versand von Lithium-Batterien, die vom Hersteller als beschädigt oder defekt angegeben werden.

Dies geschieht hauptsächlich aus Sicherheitsgründen.

Jede Sendung zur Entsorgung oder zum Recycling muss jedoch zuerst von China genehmigt werden, bevor sie versendet wird.

Wichtig ist, dass defekte Lithiumbatterien im Falle eines Rückgaberechts per Schiff (See), Schiene oder Straße nach China zurückgeschickt werden können.

Der Rücksendeprozess sollte den Cost and Freight (CFR)-Vorschriften entsprechen.

Können Sie Batterien aus China per Post versenden?

Ja.

Aufgrund der Gefährlichkeit der Batterien sollten Sie jedoch in Betracht ziehen, seriöse Kurierdienste wie z FedEx, USPS, UPSund DHL.

Diese Kuriere verfügen über gut ausgebildetes Personal für den Umgang mit gefährlichen Gütern wie Batterien.

Um Ihre Batterie zu versenden, müssen Sie Folgendes sicherstellen:

Sie dürfen nicht defekt sein.

Bei einem Gewicht von mehr als 35 kg erhalten Sie eine Genehmigung der nationalen Behörde.

Verpacken Sie Ihre Batterien sicher, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Wenn Sie Lithiumbatterien versenden, stellen Sie sicher, dass das Paket als Gefahrgut gekennzeichnet ist und Sie über die erforderlichen Unterlagen verfügen.

Erwägen Sie aus Sicherheitsgründen die Verwendung einer Spezialverpackung.

Gibt es beim Versand von Lithiumbatterien aus China Mengenbeschränkungen, die Sie versenden können?

Ja.

Die Mengenbegrenzung variiert in Abhängigkeit von den Verpackungsanweisungen (PI) aus den Abschnitt II-Richtlinien der IATA.

Für PI965 (Lithium-Ionen-Batterien nicht im Gerät enthalten):

  • Zellen mit mehr als 20 Wh und Batterien mit mehr als 100 Wh. Beide sind als Cargo Aircraft Only (CAO) gekennzeichnet und haben einen Ladezustand von 30 % (SoC).

Das Höchstgewicht pro Paket beträgt 35 kg, wobei die Anzahl der Pakete unbegrenzt ist.

  • Zellen mit weniger als oder gleich 20 Wh und Batterien mit weniger als oder gleich 100 Wh.

Beide als Cargo Aircraft Only (CAO) gekennzeichnet und mit 30 % SoC.

Das Höchstgewicht pro Paket sollte 10 kg betragen, ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Wenn einzelne Zellen weniger als 2.7 Wh haben, beträgt das maximale Gewicht 2.5 kg.

Dasselbe gilt, wenn die Zellen größer als 2.7 Wh, aber kleiner oder gleich 20 Wh sind.

Was 8 Zellen entspricht; oder die Batterien haben mehr als 2.7 Wh, aber weniger als oder gleich 100 Wh, was 2 Batterien entspricht.

Diese werden auch als CAO bezeichnet. Die Anzahl der Pakete sollte nur 1 betragen.

Für PI966 (mit Ausrüstung verpackte Lithium-Ionen-Batterien):

  • Zellen mit mehr als 20 Wh und Batterien mit mehr als 100 Wh.

Das Höchstgewicht pro Paket beträgt in Passagierflugzeugen 5 kg und in CAO 35 kg; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Zellen mit weniger als oder gleich 20 Wh und Batterien mit weniger als oder gleich 100 Wh.

Das maximale Gewicht pro Paket in Passagierflugzeugen und CAO beträgt 5 kg; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

Für PI967 (im Gerät enthaltene Lithium-Ionen-Batterien):

  • Zellen mit mehr als 20 Wh und Batterien mit weniger als 100 Wh.

Das maximale Gewicht pro Paket beträgt 5 kg im Passagierflugzeug und 35 kg im CAO; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Zellen mit weniger als oder gleich 20 Wh und Batterien mit weniger als oder gleich 100 Wh.

Das maximale Gewicht pro Paket in Passagierflugzeugen und CAO beträgt 5 kg; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

Für PI968 (lose Lithium-Metall-Batterien):

  • Zellen mit mehr als 1 Gramm Lithium und Batterien mit 2 Gramm; als CAO bezeichnet.

Das Höchstgewicht pro Paket beträgt 35 kg; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Zellen mit 1 Gramm oder weniger Lithium und Batterien mit 2 Gramm oder weniger Lithium; mit der Bezeichnung CAO und ist hauptsächlich für den Versand großer Mengen vorgesehen.

Das Höchstgewicht beträgt 2.5 kg pro Paket; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Wenn Zellen 0.3 Gramm oder weniger Lithium enthalten, beträgt das Höchstgewicht 2.5 kg.

Gleiches gilt, wenn der Lithiumgehalt in Zellen größer als 0.3 Gramm, aber kleiner oder gleich 1 Gramm ist, was 8 Zellen entspricht.

Oder der Lithiumgehalt in Batterien beträgt mehr als 0.3 Gramm, aber weniger als 2 Gramm, was 2 Batterien entspricht.

Für PI969 (mit Zubehör verpackte Lithium-Metall-Batterien):

  • Zellen, die mehr als 1 Gramm Lithium enthalten, und Batterien, die mehr als 2 Gramm Lithium enthalten.

Das maximale Gewicht pro Paket beträgt 5 kg in Passagierflugzeugen und 35 kg in CAO; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Zellen mit 1 Gramm Lithium oder weniger und Batterien mit 2 Gramm Lithium oder weniger. Das maximale Gewicht pro Paket beträgt 5 kg sowohl im Passagierflugzeug als auch im CAO; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

Für PI970 (in Geräten enthaltene Lithium-Metall-Batterien):

  • Zellen, die mehr als 1 Gramm Lithium enthalten, und Batterien, die mehr als 2 Gramm Lithium enthalten.

Das maximale Gewicht pro Paket beträgt 5 kg in Passagierflugzeugen und 35 kg in CAO; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

  • Zellen mit 1 Gramm Lithium oder weniger und Batterien mit 2 Gramm Lithium oder weniger. Das maximale Gewicht pro Paket beträgt 5 kg sowohl im Passagierflugzeug als auch im CAO; ohne Begrenzung der Anzahl der Pakete.

Wie verhindern Sie Kurzschlüsse beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Möglichkeiten zur Vermeidung von Kurzschlüssen beim Versand Ihrer Lithiumbatterien sind:

Schützen Sie freiliegende Anschlüsse mit nicht leitenden Materialien wie Kunststoffkappen oder -bändern.

Verpacken Sie jede Batterie in einem vollständig umschlossenen, nicht leitfähigen Material, wie z. B. einer Plastiktüte, bevor Sie die Batterien zusammen verpacken

Wenn Sie Batterien zusammen mit Geräten versenden, achten Sie darauf, die Batterie von leitfähigen Teilen der Ausrüstung zu trennen.

Sie können verschiedene nichtleitende Materialien verwenden.

Sie sollten auch sicherstellen, dass die äußere Verpackung stark genug ist, um die Batterien vor Kontakt mit leitfähigen Materialien von außen zu schützen.

Können Sie Geräte mit Lithiumbatterien aus China versenden, wenn sie aktiv sind?

Versand von Geräten mit Lithiumbatterie

Versand von Geräten mit Lithiumbatterie

Geräte mit minimalem Überhitzungsrisiko können im aktiven Zustand versendet werden.

Beispiele für solche Geräte sind Temperaturlogger und Uhren.

Geräte mit hoher Überhitzungswahrscheinlichkeit können Sie jedoch nicht versenden, wenn sie aktiv sind.

Treffen Sie außerdem Vorkehrungen, dass sie sich während des Transports nicht versehentlich einschalten.

Sie können dies tun, indem Sie eine Schutzkappe über den Schalter des Geräts stülpen.

Was sind die Vorschriften für den Versand von Lithium-Batterien aus China per Seefracht?

Die Richtlinien für den Versand von Lithium-Batterien an jeden Bestimmungsort per Seefracht sind im International Maritime Dangerous Goods (IMDG) Code enthalten.

Hier sind einige Vorschriften, die Sie bei der Verwendung von Seefracht beachten sollten:

  • Die äußere Verpackung muss mit einem Gefahrgutetikett der Klasse 9 versehen sein, das mit einer UN-Nummer gekennzeichnet ist
  • Alle Batterien müssen den UN38.3-Tests und dem 1.2-Meter-Fallverpackungstest unterzogen werden; und passieren sie.
  • Die Batterien müssen Maßnahmen haben, um äußere Stromkreise zu verhindern; und Design, das ein Platzen unter normalen Versandbedingungen verhindert; beim Transport per Seefracht aus China.
  • Batterien sollten in einer starken, nicht leitenden Außenverpackung verpackt werden, um Kurzschlüsse und Beschädigungen zu vermeiden.
  • Wenn sich die Batterie im Gerät befindet, sollte die Verpackung sie vor einer versehentlichen Aktivierung während des Versands schützen können.
  • Die äußere Verpackung muss wasserdicht sein, oder verwenden Sie alternativ eine Innenauskleidung, z. B. eine Plastiktüte, um sie wasserdicht zu machen.
  • Lithium-Batterien müssen im Container verstärkt werden, wobei die Anforderungen an die Verstärkungsstärke und -methode des Einfuhrlandes eingehalten werden müssen. Andernfalls kann eine schlechte Verstärkung zum Festhalten Ihres Containers führen.
  • Stellen Sie bei Lithium-Batterien, die von China nach Nordamerika exportiert werden, sicher, dass Gefahrgutetiketten der Klasse 9 an den angegebenen Stellen des Containers platziert werden.

Was sollten Sie beim internationalen Versand von Lithiumbatterien aus China beachten?

  • Die Hauptversandmittel für Lithium-Batterien aus China sind See- und Luftverkehr.
  • Lithiumbatterien sind als Gefahrgut der Klasse 9 zu kennzeichnen und sollten den Prüfnormen UN 38.3 entsprechen.
  • Lithiumbatterien aus China können separat, im Gerät oder mit dem Gerät versendet werden.
  • Sie müssen eine Testzusammenfassung haben, bevor Sie Lithium-Batterien versenden.
  • Je nach gewähltem Transportmittel müssen Sie die Vorschriften der International Air Transport Association (IATA) oder der International Maritime Dangerous Goods (IMDG) einhalten.
  • Verpacken Sie Ihre Lithium-Batterien unter strikter Beachtung der Verpackungsvorschriften (PI)

Können SIE Lithiumbatterien aus China per Kurierdienst versenden?

Ja. Nachfolgend sind einige der Kurierdienste und ihre Anforderungen aufgeführt:

· DHL

DHL verlangt die vollständige Einhaltung der folgenden Vorschriften für den internationalen Versand von Lithium-Batterien:

  • IATA-Regeln und -Vorschriften zum Transport von Lithiumbatterien
  • Verpackungsanweisungen (PI) von PI965 – PI970 gemäß der UN-Nummernklassifikation.
  • Hersteller und nachfolgende Vertreiber von Batterien oder Zellen, die nach dem 30. Juni 2003 hergestellt wurden, sollten eine Testzusammenfassung gemäß dem UN Manual of Tests and Criteria zur Verfügung stellen.

· Postdienste der Vereinigten Staaten (USPS)

USPS erlaubt bestimmte Mengen von Lithium-Batterien (wenn sie in das Gerät eingesetzt werden, mit dem sie betrieben werden sollen) und versendet sie international, wenn dies vom Bestimmungsland erlaubt ist.

Sie können jedoch nicht an die Postbetreiber in Deutschland und Italien versenden, die keine Artikel mit Lithiumbatterien annehmen.

· TNT

TNT Air Network verbietet alle separat verpackten Lithium-Batterien.

Die Lithiumbatterien müssen im Gerät enthalten oder mit dem Gerät verpackt sein.

Die Lithium-Batterien müssen IATA DGR 3.9.2.6 entsprechen, die Folgendes erfordert:

  • Jede Batterie erfüllt das UN Manual of Tests and Criteria
  • Jede Batterie ist so konstruiert, dass sie unter normalen Transportbedingungen ein heftiges Aufreißen verhindert
  • Jede Batterie ist mit einem Mittel zur Verhinderung eines externen Kurzschlusses ausgestattet
  • Jede Batterie ist mit einer Rückstromsperre ausgestattet
  • Batterien müssen im Rahmen eines Qualitätsmanagementprogramms hergestellt worden sein

Die Lithiumbatterien sollten auch die UN 38.3-Tests bestanden haben.

· Fedex

TNT wird bald zu FedEx, also werden die Anforderungen mehr oder weniger ähnlich sein.

FedEx verlangt vor dem Versand von Lithiumbatterien die vollständige Einhaltung der IATA- und ICAO-Gefahrgutvorschriften.

Für die Verpackung benötigt FedEx zur Erfüllung der IATA-Versandanforderungen von Abschnitt II:

  • Einzelverpackung von Lithiumbatterien
  • Schutz von Lithiumbatterien zur Vermeidung von Kurzschlüssen
  • Stellen Sie sicher, dass die Batterie die Testanforderungen von UN 38.3 bestanden hat
  • Vollständige Einhausung von Lithium-Batterien
  • Lithiumbatterien sollten in einem stabilen Behälter aufbewahrt werden
  • Korrekte Kennzeichnung und Dokumentation

Wichtig ist, dass alle aufgeführten Kurierdienste internationale Dienstleistungen anbieten, einschließlich des Versands von China in den Rest der Welt, und den Versand von defekten oder zurückgerufenen Lithiumbatterien verbieten.

· UPS

Ab dem 1. Januar 2017 verlangt UPS, dass alle auf dem Luftweg versendeten Lithiumbatterien als Gefahrgut behandelt werden.

Der Kurier verlangt außerdem von den Versendern, dass sie einer UPS Gefahrgut-Servicevereinbarung zustimmen, bevor sie Lithium-Batterien ohne Ausrüstung per Luftfracht versenden.

Was sind die Regeln und Vorschriften für den Versand von Lithiumbatterien per Luftfracht aus China?

Die wichtigen Regeln und Vorschriften für den Versand von Lithiumbatterien per Flugzeug aus China gemäß der International Air Transport Association (IATA) sind:

  • Kein Versand defekter Akkus per Luftfracht.
  • Lithiumbatterien sollten als Gefahrgut der Klasse 9 gekennzeichnet werden.
  • Die Gewichtsgrenze pro Paket sollte je nach Wattstunde (Wh) und Lithiumgehalt angewendet werden.
  • Alle Lithiumbatterien müssen den UN 38.3-Test und den 1.2-Meter-Falltest bestehen.
  • Eine Testzusammenfassung sollte von Herstellern und späteren Händlern zur Verfügung gestellt werden.
  • Batterien dürfen ein Paket nicht mit anderen gefährlichen Gütern teilen.
  • Die äußere Verpackung muss stark sein
  • Eine Überpackung von Verpackungen, die Batterien enthalten, darf nicht mit anderen Artikeln zusammengelegt werden, die als Gefahrgut gekennzeichnet sind.
  • Alle Lithium-Ionen-Akkus müssen mit einem Ladezustand (SoC) versandt werden, der 30 Prozent ihrer Nennkapazität nicht überschreitet, falls dies nicht der Fall ist; China muss den Versand genehmigen.
  • Alle Lithium-Batterien, die einzeln versendet werden, sind für den Transport als Fracht in Passagierflugzeugen verboten. Sie sollten nur mit Frachtflugzeugen (CAO) gekennzeichnet werden.

Zusätzlich können Sie die Fluggesellschaft, die Ihre Lithium-Batterie-Sendung transportiert, benachrichtigen, damit diese im Notfall effektiv handeln kann.

Warum sollten Sie Lithiumbatterien aus China importieren?

Batterie

Batterie

Von den 2019 Gigawattstunden (GWh) der weltweiten Produktionskapazität für Lithiumzellen im Jahr 316 entfielen 73 Prozent der Kapazität auf China.

Als weltweit größter Hersteller von Lithiumbatterien ist China an einem besseren Ort, um Ihnen als Käufer einen günstigeren Marktpreis anzubieten.

Was ist die Klassifizierung von Lithiumbatterien beim Versand aus China?

Lithiumbatterien werden gemäß UN 38.3-Nummern wie folgt klassifiziert:

  • UN3090 – Lithium-Metall-Batterien
  • UN3480 – Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3091 – In Geräten enthaltene Lithium-Metall-Batterien
  • UN3091 – Mit Ausrüstung verpackte Lithium-Metall-Batterien
  • UN3481 – In Geräten enthaltene Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3481 – Lithium-Ionen-Batterien mit Ausrüstung verpackt

Sollten Sie Lithium-Batterien aus China separat versenden oder wenn sie in Geräten verpackt sind?

Sofern Sie sich an die Gefahrgutvorschriften halten, können Sie Lithium-Batterien separat versenden oder in das Gerät packen.

Achten Sie beim Verpacken in Geräten darauf, die Anschlüsse mit nicht leitenden Materialien abzudecken.

Dazu können Isoliermaterialien wie Kunststoffkappen gehören, um zu verhindern, dass sie mit den leitfähigen Teilen des Geräts in Kontakt kommen.

Die Einhaltung der Gefahrgut-Versandvorschriften und die erforderliche Kennzeichnung Ihres Pakets ist sowohl für den separaten Versand als auch für den Versand in Geräten obligatorisch.

Stellen Sie beim Verpacken Ihrer Lithium-Batterie in Ausrüstung sicher, dass das Gewicht den IATA-Standards entspricht.

Internationale Kurierdienste wie FedEx und DHL versenden Ihre Lithium-Batterie in den meisten Fällen nicht separat.

Welche Verantwortung tragen die Hersteller beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

  • Stellen Sie sicher, dass die Fracht für die gewählte Versandart nicht verboten ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Waren gemäß den internationalen Standards ordnungsgemäß klassifiziert, gekennzeichnet und gekennzeichnet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass die Verpackung der Lithiumbatterien strikt den Verpackungsanweisungen (PI) entspricht.
  • Stellen Sie alle relevanten Dokumente aus und unterzeichnen Sie umgehend die Versanderklärung.

Welche Rolle spielt der Spediteur beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Ihr Spediteur sollte sicherstellen, dass alles den festgelegten Standards entspricht, bevor die Fracht versendet wird.

Spediteure helfen Ihnen bei Folgendem:

i. Kostenlose Lager- und Versandcontainer

ii. Beaufsichtigen Sie die Inspektion und Qualitätskonformität des Lithium-Akkus

iii. Achten Sie auf eine ordnungsgemäße Verpackung und Kennzeichnung

iv. Versandraum buchen

v. Zollabfertigung erledigen

Welche Verantwortung tragen Käufer beim Versand von Lithiumbatterien aus China?

Je nach Incoterms sind die Verantwortlichkeiten der Käufer unterschiedlich.

In den meisten Fällen zahlt der Käufer jedoch die Versandkosten zuzüglich der Kosten, nachdem die Fracht das Ursprungsland verlassen hat.

Welche Qualitätsstandards sollten Lithium-Batterien aus China erfüllen?

UN 38.3-Klassifizierung, die wie folgt lautet:

  • UN3090 – Lithium-Metall-Batterien
  • UN3480 – Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3091 – In Geräten enthaltene Lithium-Metall-Batterien
  • UN3091 – Mit Ausrüstung verpackte Lithium-Metall-Batterien
  • UN3481 – In Geräten enthaltene Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3481 – Lithium-Ionen-Batterien mit Ausrüstung verpackt

UN 38.3 Prüfung und Qualifizierung, die aus den folgenden Prüfungen besteht:

  • T1 – Haltungssimulation (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T2 – Thermischer Test (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T3 – Vibration (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T4 – Schock (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T5 – Externer Kurzschluss (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)
  • T6 – Impact (Primär- und Sekundärzellen)
  • T7 – Überladung (Sekundärbatterien)
  • T8 – Zwangsentladung (Primär- und Sekundärzellen)

Darüber hinaus sollte das Lithium-Batterie-Design:

  • In der Lage sein, externe Kurzschlüsse zu verhindern
  • Verhindern Sie gefährliche Rückströme bei parallel geschalteten Zellen
  • Haben während der Herstellung ein Qualitätsmanagementsystem verwendet

Separat gelieferte Lithiumbatterien sollten einen Ladezustand (SoC) von 30 Prozent haben

Lithiumbatterien müssen auch die globalen Marktstandards IEC 62133 erfüllen.

Was sind die IATA-Anforderungen für den Versand von Lithiumbatterien aus China?

Die IATA verlangt vom Hersteller und nachfolgenden Händlern, dass sie eine Testzusammenfassung für Lithiumbatterien zur Verfügung stellen. Die Testzusammenfassung enthält:

  • Name des Batterieherstellers
  • Kontaktinformationen des Zellen-, Batterie- oder Produktherstellers; die Telefonnummer, Adresse, E-Mail und Website enthalten sollte.
  • Kontaktdaten des Prüflabors.
  • Eine eindeutige Identifikationsnummer; und Datum, an dem der Bericht erstellt wurde.
  • Eine Beschreibung der Zelle oder Batterie, die Folgendes umfasst: Masse, Nennleistung in Wattstunden/Lithiumgehalt, physische Beschreibung der Zelle/Batterie, Typ der Lithiumbatterie und die Modellnummern.
  • Listen der durchgeführten Tests und Ergebnisse, angegeben als Pass oder Fail
  • Gegebenenfalls Anforderungen an zusammengebaute Batterien oder Zellen.
  • Die verwendete Ausgabe des UN Manual of Tests and Criteria und alle Änderungen, falls verwendet.
  • Name, Titel und Unterschrift des Unterzeichners zur Validierung der bereitgestellten Informationen.

Die IATA betont, dass alle Zellen und Batterien gemäß dem UN Manual of Tests and Criteria Part III Subsection 38 (DGR 3) getestet werden müssen.

Eine weitere Anforderung ist die Lithium-Batterie-Markierung, die die Form eines Rechtecks ​​oder Quadrats mit Mindestabmessungen von 100 mm x 100 mm haben kann; oder nicht weniger als 100 mm breit x 70 mm hoch, je nach Größe des Pakets.

Es gibt jedoch Ausnahmen, wie in den IATA-2021-Richtlinien empfohlen.

Können Sie Lithiumbatterien aus China an Amazon FBA versenden?

Ja.

Aber auch Lithium-Batterien müssen bestimmte Anforderungen erfüllen Amazon FBA.

Lieferanten von Lithium-Batterien sollten in der Lage sein, einen bereits bestehenden UN 38.3-Prüfbericht vorzulegen, der die folgenden Prüfungen umfasst:

T1 – Haltungssimulation (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T2 – Thermischer Test (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T3 – Vibration (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T4 – Schock (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T5 – Externer Kurzschluss (Primär- und Sekundärzellen und Batterien)

T6 – Impact (Primär- und Sekundärzellen)

T7 – Überladung (Sekundärbatterien)

T8 – Zwangsentladung (Primär- und Sekundärzellen)

Der Lieferant sollte Amazon außerdem eine Testzusammenfassung zur Verfügung stellen, die Folgendes enthält:

  • Angaben des Batterieherstellers.
  • Kontaktinformationen des Zellen-, Batterie- oder Produktherstellers; die Telefonnummer, Adresse, E-Mail und Website enthalten sollte.
  • Kontaktdaten des Prüflabors.
  • Eine eindeutige Identifikationsnummer; und Datum, an dem der Bericht erstellt wurde.
  • Eine Beschreibung der Zelle oder Batterie, die Folgendes umfasst: Masse, Nennleistung in Wattstunden/Lithiumgehalt, physische Beschreibung der Zelle/Batterie, Typ der Lithiumbatterie und die Modellnummern
  • Listen der durchgeführten Tests und Ergebnisse, angegeben als Pass oder Fail
  • Gegebenenfalls Anforderungen an zusammengebaute Batterien oder Zellen.
  • Die verwendete Ausgabe des UN Manual of Tests and Criteria und alle Änderungen, falls verwendet.
  • Name, Titel und Unterschrift des Unterzeichners zur Validierung der bereitgestellten Informationen.

Der Lithiumbatterie sollten auch die entsprechenden UN 38.3-Nummern zugewiesen werden:

  • UN3090 – Lithium-Metall-Batterien
  • UN3480 – Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3091 – In Geräten enthaltene Lithium-Metall-Batterien
  • UN3091 – Mit Ausrüstung verpackte Lithium-Metall-Batterien
  • UN3481 – In Geräten enthaltene Lithium-Ionen-Batterien
  • UN3481 – Lithium-Ionen-Batterien mit Ausrüstung verpackt

Darüber hinaus ist es eine Anforderung von Amazon, dass alle Lithiumbatterien Labortests unterzogen werden, um sicherzustellen, dass international anerkannte Standards erfüllt werden.

Vorzugsweise sollten Sie Prüfdienste für die Lithium-Batterien von namhaften Unternehmen wie Intertrek, TÜV, Bureau Veritas oder SGS buchen.

Eine weitere freiwillige Anforderung ist die Erfüllung der UL-Standards für Lithiumbatterien wie:

  • UL 1642 – Normen für Lithiumbatterien
  • UL 2054 – Standard für gewerbliche und Haushalts- und Gewerbebatterien
  • UL 4200A – Sicherheitsstandard für Produkte mit Knopf- oder Knopfzellenbatterien von Lithium-Technologien
  • UL 60086-4 – Sicherheitsstandard für Primärbatterien.

Die Produktverpackung von Lithiumbatterien sollte den Produktverpackungsrichtlinien von Amazon für Trockenbatterien entsprechen.

Amazon erlaubt Schachteln, Originalverpackungen des Herstellers und Clamshell-Kunststoff für starre Verpackungen.

Beutel mit Reißverschluss und Schrumpffolie sind nur zulässig, wenn sie in starren Verpackungen verwendet werden.

Schließlich sollten sich Verkäufer beim Versand von Lithiumbatterien an Amazon FBA strikt an die Versandanweisungen für Lithiumbatterien UN 38.3 oder andere anwendbare Versandanweisungen halten.

Wichtig ist, dass Amazon den Verkauf oder Versand der folgenden Produkte auf seiner Plattform nicht erlaubt:

  • Elektrische Zigaretten
  • Zylindrische Lithium-Ionen-Batterietypen: 14500, 16340, 18650, 20700, 21700 und 26650

Wie versendet man eine Lithium-Batterie aus China?

Mithilfe chinesischer Unternehmen wie 86Deal können sie Ihnen bei der Suche nach Dropshipping-Lieferanten helfen und dann die Lithiumbatterie für Sie weiter kaufen.

Vorausgesetzt, der Dropshipping-Lieferant oder Spediteur stellt einen Materialsicherheitsdatenblatt (MSDS)-Bericht für die Lithium-Batterie bereit.

Außerdem sollte das Unternehmen sicherstellen, dass die Batterie gut verpackt ist; Sie können die Lithiumbatterie über einen internationalen Kurierdienst wie DHL und FedEx versenden.

Bei BanSar können wir Ihnen beim Dropshipping von Lithiumbatterien aus China helfen.

Welche Incoterms sollten Sie verwenden, um Lithiumbatterien aus China zu versenden?

Es ist ratsam, dass Sie internationale Handelsklauseln (Incoterm) wählen, die Ihre Lithium-Batterie-Fracht so weit wie möglich bringen.

Ein Incoterm zeigt Ihnen, wie weit Ihr Lieferant Ihre Fracht transportiert

Nachfolgend finden Sie eine Liste der verfügbaren Incoterms, die entweder Importeure oder Exporteure verwenden:

Incoterms mit benanntem Ort (Hauptfracht nicht vom Verkäufer bezahlt)

  • EXW
  • FCA

Incoterms mit benannten Verladehäfen (Hauptfracht nicht vom Verkäufer bezahlt)

  • FAS
  • FOB

Incoterms mit benannten Bestimmungshäfen (Hauptfracht vom Verkäufer bezahlt)

  • CFR
  • CIF
  • CPT

Incoterms mit dem benannten Bestimmungsort

  • DAT
  • DAP
  • DDP

Zum besseren Verständnis der Incoterms finden Sie nachfolgend die aktuelle Incoterms-Tabelle:

FAS, FOB, CFR und CIF werden nur für den See- und Binnenschiffstransport verwendet.

EXW, FCA, CPT, CIP, DAT, DAP und DDP werden für alle Transportarten verwendet.

Bei BanSar China kümmern wir uns um alles, wenn es um den Versand von Lithiumbatterien aus China geht.

Von der Verpackung, Etikettierung, Inspektion bis zur Zollabfertigung – das BanSar-Team macht den Versandprozess einfach und unkompliziert.

Kontaktieren Sie uns für alle deine Spedition braucht wann

Nach oben scrollen