Verkehrsminderungsgebühr: Der ultimative FAQ-Leitfaden

Verkehrsminderungsgebühr

Wenn du es geplant hast Schiff aus China , und hellen sich wieder auf, wenn Wolken aufziehen. Mit der SnowVision hast du eine Skibrille, die optimale Sicht bei jedem Wetter ermöglicht. Westküste, ist es wichtig, die Verkehrsminderungsgebühr zu kennen.

Diese Gebühr ist ein wesentliches Element zur Verbesserung der Gesamteffizienz der Frachtbewegung von den Terminals.

In diesem Leitfaden werde ich Sie durch verschiedene Aspekte der Verkehrsminderungsgebühr führen.

Dies wird es Ihnen leicht machen, seine Essenz und andere verwandte Aspekte zu kennen.

Was ist eine Verkehrsminderungsgebühr?

Container entladen

Container entladen

Eine Verkehrsminderungsgebühr (TMF) bezieht sich auf eine Gebühr, die bei Stau am Terminal zu entrichten ist.

Bei Staus an den Terminals muss der Betrieb über die vorgeschriebenen regulären Arbeitszeiten hinaus erfolgen.

Die Arbeit umfasst den Einsatz menschlicher Arbeitskräfte, die hauptsächlich mit der Abwicklung verschiedener Arten von Vorgängen innerhalb des Terminals beauftragt sind.

Um die Arbeitnehmer zu entschädigen, müssen sie eine Gebühr zahlen, um ihre Überstundenlöhne und andere Leistungen zu decken.

Daher deckt die Verkehrsminderungsgebühr einfach die zusätzlichen Kosten von Arbeitnehmern, die gezwungen sind, außerhalb der normalen Arbeitszeiten zu arbeiten.

Im Wesentlichen reduziert dies jede prognostizierte Überlastung und ist somit ideal, um Verzögerungen und Geschäftsverluste zu vermeiden.

Warum wird Traffic Mitigation bezahlt?

Häufig neigen Terminals in den USA, insbesondere an der Westküste, aufgrund des hohen Umschlags von Containersendungen zu Staus.

Diese Staus wirken sich normalerweise auf das Anlegen von Schiffen aus und führen so zu beispiellosen massiven Verzögerungen für die Kunden.

Außerdem führen die Verzögerungen unter anderem zum Verlust von Unternehmen und Produktion.

Um solche Staus zu verringern, neigen die Terminaltore daher dazu, nachts oder an Wochenenden zu arbeiten, um tagsüber Verkehr zu verhindern.

Natürlich bedeutet das Hinzufügen von Nachtschichten und Wochenenden zu einem Betrieb erhöhte Kosten.

Dies gilt insbesondere für Terminalbetreiber, da die Lohnkosten in der Nacht und am Wochenende höher sind als in den regulären Zeiten.

Und die gestiegenen Kosten der Betreiber werden direkt an den Handel weitergegeben, wodurch der Preis jeder Ware in die Höhe getrieben wird.

Im Allgemeinen wird TMF bezahlt, um die zusätzlichen Kosten für Nachtschicht und Wochenendbetrieb zu decken, um das Terminal zu überlasten.

Langfristig trägt die Verkehrsminderungsgebühr zur Steigerung der Gesamteffizienz bei, indem sie die Stauvermeidung in den Terminals erleichtert.

Wie hoch sind die Gebühren für die Verkehrsminderungsgebühr?

Die Gebühren für die Verkehrsminderung hängen von einer Vielzahl vorherrschender Faktoren ab.

Einer der Faktoren ist das spezifische Containerterminal.

Verschiedene Terminals haben unterschiedliche Tarife für ihre jeweiligen TMF.

Das andere definierende Element von TMF ist der spezifische Containertyp.

Typischerweise gibt es zwei Arten von Standardcontainern, die häufig in der Schifffahrt verwendet werden; 20-Fuß- und 40-Fuß-Container.

Natürlich wird der TMF für einen 20-Fuß-Container zweifellos niedriger sein als der eines 40-Fuß-Containers.

Behältergrößen

 Behältergrößen

Außerdem überprüft die Regierung über die zuständige Behörde immer die Gebühr für die Verkehrsminderung.

Und der Trend hält seit der Einführung dieser besonderen Gebühr an.

In letzter Zeit wurden die TMF an der Westküste überarbeitet und um 4.2 % erhöht.

Daher wurde die Verkehrsminderungsgebühr für eine 1-Fuß-Äquivalenteinheit (TEU) seit dem 2020. August 33.47 auf XNUMX $ revidiert.

Die TMF für alle anderen Versandbehälter abgesehen von TEU 66.94 $.

Allerdings die Verkehrsminderungsgebühr für nicht befreite Container.

Einige der von TMF ausgenommenen Container sind:

  • Leere Behälter
  • Umschlagsladung
  • Leeres Fahrgestell u
  • Bobtail-Trucks

Wie funktioniert die Verkehrsminderungsgebühr?

Idealerweise erheben die Terminalbetreiber das TMF-Gebühr direkt bei den Kunden bzw. Ladungseigentümern.

Diese Verkehrsminderungsgebühr ist auf Nacht- und Samstagsschichten ausgelegt.

Im Wesentlichen zielt es darauf ab, hauptsächlich tagsüber Staus in und um diese Terminals auszugleichen.

In erster Linie werden TMF Gebühren für verschiedene Arten von Containern berechnet, die während der Stoßzeiten bewegt werden.

Und diese Spitzenzeiten liegen normalerweise zwischen 0300:1800 Uhr und XNUMX:XNUMX Uhr.

Verdienen Schiffsterminalbetreiber Geld mit Verkehrsminderungsgebühren?

Überhaupt nicht.

Seit Beginn dieses Programms im Jahr 2005 haben die Terminals die Off-Peak-Gates immer mit Verlust betrieben.

Ab 2014 hatten die MTOs in den Häfen den Fehlbetrag bei den TMR-Einnahmen ausgeglichen.

Dadurch sollte sichergestellt werden, dass die Verkehrsminderung und die Vorteile des Programms für die Luftqualität weiterhin verwirklicht werden.

Technisch gesehen decken die Einnahmen aus TMF keine zusätzlichen Kosten für den Betrieb der Nacht- und Wochenendschichten.

Darüber hinaus hat TMF in der jüngeren Vergangenheit nie vollständig für das OffPeak-Programm bezahlt.

In der jüngeren Vergangenheit sind die TMF-Gebühren gestiegen, generieren aber immer noch keine nennenswerten Einnahmen für MTOs.

Daher ist es leicht zu sagen, dass die Terminals kaum genug Einnahmen für die Verkehrsminderungsgebühr erzielen.

Was ist Pierpass?

Pier Pass bezieht sich auf ein System zur Erhebung von Gebühren in relativ großem Umfang von Frachteigentümern, um Terminalbetreiber direkt zu bezahlen.

Es ist eine gemeinnützige Organisation, die von Maritime Terminal Operators (MTOs) in den Häfen von Los Angeles und Long Beach gegründet wurde.

MTO

MTO

Es wurde 2005 gegründet, um eine breite Palette von Multi-Terminal-Problemen anzugehen.

Einige dieser Probleme umfassen unter anderem Staus, Sicherheit sowie Luftqualität.

Um die Mission zu erfüllen, initiierte die Organisation das OffPeak-Programm und erlegte damit TMF für Fracht auf, die tagsüber aus Häfen verbracht wurde.

Dies schreckte die Trucker im Prinzip davon ab, ihre Ladung in der Hauptverkehrszeit an Wochentagen auszuliefern.

Das anfängliche schichtbasierte Programm konnte sich jedoch nicht mit dem Wachstum der Branche und dem technologischen Fortschritt weiterentwickeln.

Daher entschied sich Pier Pass, OffPeak 2.0 Ende 2018 auf den Markt zu bringen.

Diese Organisation erhebt eine Verkehrsminderungsgebühr für den Tagesverkehr.

Die von den Ladungseigentümern eingenommenen Einnahmen werden direkt zur Bezahlung der Terminalbetreiber verwendet.

Wie oft wird die Verkehrsminderungsgebühr erhöht?

Seit der Einführung von Pier Pass im Jahr 2005 blieben die TMF-Sätze bis August 2011 gleich.

Dies nach der Erkenntnis, dass die generierten Einnahmen nicht ausreichen, um alle erforderlichen Kompensationsbedürfnisse zu decken.

Darüber hinaus war es auch betroffen, weil die Arbeitskosten pro Stunde im gleichen Zeitraum um 31 % gestiegen waren.

Seit 2012 überarbeitet das West Coast MTO Agreement (WCMTOA) die TMF-Sätze jedes Jahr.

Die Bekanntgabe neuer Tarife erfolgt in der Regel ab dem 1st Tag im August jedes Jahr.

Im Wesentlichen soll dies dazu beitragen, die steigenden Arbeitskosten zu bewältigen.

Beispielsweise wurden am 1. August 2019 die TMF-Sätze um 1.9 % erhöht.

Dies bedeutet, dass der Frachteigentümer TMF für das gesamte Jahr 32.12 USD pro TEU und 64.24 USD für alle anderen Container zahlte.

Ab dem 1. August 2020 wurden die Sätze um 4.2 % nach oben korrigiert.

Es zeigt also, dass Frachteigentümer derzeit 33.47 USD pro TEU und 66.94 USD für andere Container zahlen.

Wie werden die Nettogewinne aus der Verkehrsminderungsgebühr unter den Terminalbetreibern verteilt?

In den meisten Fällen wird der Nettogewinn normalerweise basierend auf dem Containervolumen an jedem Terminal verteilt.

Pier Pass hat in ein praktisches System investiert, das das Containervolumen für jeden Terminal ermittelt.

Dies macht es einfach, die Nettogewinne gerecht auf jedes Terminal zu verteilen.

Wie Sie diesem Leitfaden entnehmen können, ist die Verkehrsminderungsgebühr ein grundlegendes Element bei der Gesamtverwaltung von Seeterminals.

Dies ist wichtig, um die Effizienz des Frachtverkehrs zu verbessern und unnötige Verzögerungen zu vermeiden.

TMF ist auch in der Schifffahrt von entscheidender Bedeutung, da es zu einer fairen Entlohnung der Arbeitnehmer beiträgt, die über die festgelegten regulären Arbeitszeiten hinaus arbeiten.

Darüber hinaus hilft es bei der Durchführung von Wartungsprogrammen innerhalb der Terminals, erhöht die Flexibilität und mindert die Auswirkungen auf die lokalen Gemeinschaften.

Falls Sie Fragen oder Anfragen haben, Wenden Sie sich jetzt an BanSar.

Nach oben scrollen